Jungbauern der Region möchten aufklären

Jungbauern der Region möchten aufklären

Deutschland hat eine neue Protestbewegung. Seit Wochen demonstrieren deutsche Landwirte gegen die Umweltpolitik der Bundes- und Landesregierung. Für drei Jungbauern aus unserer Region sind die Initiativen der Kammer nicht genug. Die Jungbauern fühlen sich unter Druck gesetzt, vernachlässigt und zu Unrecht an den Pranger gestellt. Ob Düngeverordnung, Insektenschutz oder die überall präsente Klimadebatte.

Die Hauptinitiatoren Florian Lemm und Maximilian Coenen sowie ihr Kollege Patrik Klein suchten im Bedburger Stadtgebiet nach Flächen auf denen Sie „still demonstrieren“ und aufklären sowie einiges richtigstellen wollten.

Es hagelte Absagen, lediglich der REWE-Markt der Brüder Dugandzic in Kaster hat sofort dir Erlaubnis der Flächennutzung ausgesprochen.

Um 09:00 lud Bürgermeister Sascha Solbach auf seiner Facebookseite die Bürger ein, das Gespräch mit den Landwirten zu suchen, er selbst hat sich viel Zeit für die Jungbauern und Bürger genommen.

Florian Lemm von Kartoffel und Gemüse Lemm erklärt:
„Mit unserer Aktion heute am REWE in Kaster, wollten wir mit Verbrauchern ins Gespräch kommen. Auf der einen Seite um unsere Arbeit zu erklären und über unser Handeln sowie unsere Arbeitstätigkeiten offensiv aufzuklären. Und um präsent zu sein, damit der Verbraucher sich ein eigenes Bild machen kann, das nicht durch die Politik oder Medien verfälscht wurde.

Wir sind keine Umweltverschmutzer oder welche, die irgendwen vergiften wollen. Wir arbeiten mit der Natur und für die Natur, verdienen damit unseren Unterhalt, ernähren damit uns und unsere Angestellten sowie den Rest der Bevölkerung. Der Großteil deutscher Landwirtschaft besteht seit vielen Generationen, damit auch unsere Kinder noch Landwirtschaft betreiben können, sollte sie von der Politik noch nicht tot gesprochen werden.“

Die jungen Landwirte erhoffen sich ein Umdenken in der Bevölkerung und in der Politik, statt gegen die Landwirte zu wettern, sollte gemeinschaftlich nach Lösungen gesucht werden. Die Landwirte sind jederzeit zu Gesprächsrunden bereit. Gerne stellen wir den Kontakt her, senden Sie uns dazu eine Mail an: presse@marktplatzbedburg.de

Dieser Post kann geteilt werden: