Digitale Kultur in Bedburg

„Alles über Liebe“: Verena Bill (l.) ist die Therapeutin, Michael Koenen der gestresste Ehemann, Nadine Schaub die frustrierte Ehefrau Anna. Foto: Manuel Übbing

Das Bedburger Kulturangebot trotzt der Coronakrise, Homeoffice ist etwas für Anfänger, “Culture goes online”, dachte dich das Ensemble des Niederrhein-Theaters und hat das vorerst abgesagte Stück „Alles über Liebe“ im Schloss Bedburg aufgezeichnet.

Im Mittelpunkt steht das Ehepaar Anna und Carlos, das sich für eine Paartherapie entschieden hat. Vor der heillos überforderten Therapeutin kommt schonungslos alles aufs Tapet, was sich über die Jahre angestaut hat. Ein schneller und pointenreicher Schlagabtausch, der die Zuschauer in Atem halten wird. „Wir spielen Situationen, die so manchem Besucher bekannt vorkommen werden und wo sich so mancher wiederfindet“, sagt Verena Bill, die in die Rolle der Therapeutin schlüpft.

Freuen Sie sich auf eine 45 Minütige, schlagkräftige Beziehungskomödie mit Happy End.

Vielen Dank an das Niederrhein-Theater, Hermann Jürgen Schmitz, Leiter der Stabstelle Kultur der Stadt Bedburg, Bürgermeister Sascha Solbach und allen anderen die mitgewirkt haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn