Die Stadt Bedburg geht im Bereich Recruiting neue Wege

Die Stadt Bedburg geht im Bereich Recruiting neue Wege

•  Kinder der Kita Blumenwiese suchen mit einem Video nach Erzieher*innen und Ergänzungskräften

„Die müssen gut Geschichten erzählen können“: Mit dieser und weiteren Anforderungen suchen die Kindergartenkinder unserer Stadt nach Erzieher*innen und Ergänzungskräften. Die Stadt Bedburg setzt bei der Personalakquise auf Kreativität und startet den aktuellen Aufruf mit einem Video. Die Kindergartenkinder der städtischen Kita Blumenwiese aus Kaster stellen dabei ein Rätsel, in dem sie auf entzückende Weise Aufgaben formulieren, die auf die Erzieher*innen und Ergänzungskräfte zukommen.

Mit dieser innovativen Idee will die Stadt Bedburg im Bereich Recruiting für personellen Zuwachs sorgen und dem Fachkräftemangel mit neuen Ideen entgegenwirken. „Wir zeigen, dass wir als Stadt eine attraktive und zugleich moderne Arbeitgeberin sind. Wir hoffen, dass wir damit den Nerv der Zeit treffen und auf diese fröhliche Weise über Social Media neue Menschen ansprechen und von uns überzeugen können“, erklärt Bürgermeister Sascha Solbach.

Gesucht werden Erzieher*innen und Ergänzungskräfte in allen städtischen Kindergärten, die auch „aufräumen und trösten können“. Das fordern zumindest stellvertretend die Kleinsten der Kita Blumenwiese. Denn „wenn andere Kinder sich weh getan haben, dann müssen die gucken, ob es denen gut geht oder nicht. Und dann holen die das Kind ein Pflaster oder ein Kühlakku.“

Die Idee und die Produktion sind vom kreativen Bedburger Filmprofi Harry Steinhäuser, der durch seine Produktionen für „Die Sendung mit der Maus“ bestens für dieses Pilotprojekt qualifiziert ist und für die Stadt diesen herzerwärmenden Spot produziert hat.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=i6donYc7Co0

Dieser Post kann geteilt werden:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email