Corona-Virus – Veranstaltungen der Schloss-Stadt Bedburg abgesagt

Corona-Virus, bis auf Weiteres sind Veranstaltungen der Schloss-Stadt Bedburg abgesagt

Die Fälle von Coronavirus-Infektionen in Deutschland nehmen kontinuierlich zu. Die Regierung fährt eine Eindämmungsstrategie. Mit Abstand hat NRW die meisten Erkrankungen vorzuweisen. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Bedburg und der Bürgermeister Sascha Solbach dazu entschieden, dass bis auf Weiteres städtische Veranstaltungen, die nicht zwingend jetzt durchgeführt werden müssen, mit einer kurzfristigen Vorlaufzeit von etwa einer Woche abgesagt werden.
Die Stadt erklärt, dass dies eine reine Vorsichtsmaßnahme sei.

Aktuell abgesagte Veranstaltungen sind:

14.03.2020, 20:00 Uhr: Alles über Liebe (Theater zum Weltfrauentag)
Ersatztermin: 09.09.2020

15. 03.2020, 17:00 Uhr: Frühjahrskonzert (Mandolinenorchester Königshoven)

25. 03.2020, 20:00 Uhr: Herbert Knebel – “Im Liegen geht’s” (Kabarett)
Ersatztermin: 27.08.2020

28. 03.2020, 20:00 Uhr: Kinga Głyk (Konzert)

Auch das Benefizfestival „Auf! …Bedburg!“ wird auf den 23.05.2020 verschoben.
Bürgermeister Sascha Solbach dazu:
„Dieser großartige Musikabend verdient es, dass ihn die Menschen unbeschwert genießen können und das ist bei der aktuellen unübersichtlichen Lage durch das „Corona“-Virus schlichtweg nicht möglich. Deshalb haben wir uns entschlossen, auch diese Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.“

Initiator und Koordinator von „Auf! …Bedburg!“ Dieter Kirchenbauer ergänzt: „Wir sind sehr dankbar, dass die Künstler und Gastronomen völlig unkompliziert mitziehen. So kurzfristig alle noch einmal zusammenzubekommen wird sicher nicht so einfach, aber wir sind mit den Musikern im Gespräch und es zeichnet sich ab, dass sie es aus Freude am Event und aus Solidarität möglich machen wollen. Insofern gehen wir von der Besetzung aus, die ursprünglich geplant war.“

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Sonntagvormittag die Zahl der Infizierten in Deutschland aktualisiert. Demnach haben sich bereits 847 Menschen in Deutschland mit Sars-CoV-2 infiziert. Ein Großteil davon kommt aus NRW (392), Baden-Württemberg (182) und Bayern (148).

Bitte vermeiden Sie unnötig große Menschenmassen und halten sich an das 1×1 der Hygiene, damit wir den Virus schnell eindämmen können.
Bleiben Sie gesund!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn