Bedburger Unternehmen spendet 50.000 Mund-Nasen-Masken für Schulen und Vereine

vlnr. Jendrik Pätsch, Prokurist ALPHA TEX Arbeitsschutz GmbH, Bürgermeister Sascha Solbach, Guido Garbe, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg

Bedburger Unternehmen spendet 50.000 Mund-Nasen-Masken für Schulen und Vereine

Die Bedburger Firma Alpha-Tex Arbeitsschutz GmbH, mit Sitz im Bedburger Industriegebiet Mühlenerft, vertreibt Produkte aus dem Bereich Arbeitsschutzbekleidung im Rahmen des Versandgroßhandels an die Industrie, Personaldienstleister, Hand- und Heimwerker. Das familiengeführte Unternehmen hat heute der Stadt hochwertige Mund-Nasen-Masken im Verkaufswert von knapp 30.000€ für die Bedburger Schulen und Vereine gespendet.

„Wir möchten sozialen Bildungseinrichtungen und vor allem den Kindern helfen, die schwere Zeit zum Schulbeginn zu meistern und unseren Teil zum Gesundheitsschutz beitragen. Daher spenden wir den Kindern und den Vereinen in Bedburg sehr gerne 50.000 Einweg-Mund-Nase-Masken aus 3-lagigem, glasfaserfreien Zellstoff“, sagt Jendrik Pätsch, Prokurist der Alpha Tex Arbeitsschutz GmbH.

„Wir sind dankbar, dass die Hilfsbereitschaft der Bedburger Unternehmen so groß und wie hier, so großzügig, ist. Auch wenn es einige Menschen leider nicht mehr so genau nehmen-wir achten penibel auf die Einhaltung der Corona-Hygieneregeln und wollen vor allem die Kleinsten und die Schwächsten so gut schützen, wie es nur möglich ist. Ich bedanke mich sehr gerne im Namen der Kinder für diese Spende. Die Masken werden durch unsere Freiwillige Feuerwehr direkt dorthin gelangen, wo sie benötigt werden“, freut sich Bürgermeister Sascha Solbach.

Die Masken werden bereits an die Schulen verteilt. Vereine, die Bedarf haben, melden sich bitte unter feuerwehr@bedburg.de.

Dieser Post kann geteilt werden: