Bedburger Storchenwiese, Anmeldungen für das Pflanzfest 2022 jetzt möglich

Bedburger Storchenwiese

Bedburger Storchenwiese: Anmeldungen für das Pflanzfest 2022 bis zum 15. September möglich

Für frischgebackene Eltern sind glückliche Erinnerungen an die gemeinsame Zeit von großer Bedeutung. Für Kinder sind vor allem die Sensibilisierung für die Natur und deren Erhaltung wichtig. Aus diesem Grund gibt es seit ein paar Jahren die Bedburger Storchenwiese. Hier können Eltern, Großeltern, Patentanten bzw. –onkel und Co. einen Baum zur Geburt ihres Nachwuchses pflanzen.

Sie möchten einem Kind, das in 2021 oder 2022 geboren wurde, einen Baum auf der Storchenwiese widmen? Dann können Sie sich hierfür bis zum 15. September 2022 bei der Stadtverwaltung (02272 / 402 530; h.lindner@bedburg.de) verbindlich anmelden, der Termin des Pflanzfestes wird Ihnen im Anschluss mitgeteilt.

Wer am Pflanzfest 2022 teilnehmen möchte, kann sich zwischen diesen Bäumen entscheiden: Apfelbäume (Berlepsch, roter Boskop, rote Sternerenette, Prinz Albert von Preußen, Luxemburger Triumph), Zwetschgenbäume (Hauszwetschgen, Bühler Frühzwetschgen) sowie Mirabellenbäume. Insgesamt stehen auf der Storchenwiese bereits 49 Obstbäume und fünf Laubbäume.

Die Kosten liegen bei 100 Euro und enthalten den jeweiligen Baum, eine witterungsfeste Namensplakette mit Stützpfosten sowie die fachkundige Unterstützung bei der Pflanzung. Bei der Pflege der Bäume werden die Baumpaten und Familien vom Obst- und Gartenbauverein Bedburg unterstützt.

Foto © Stadt Bedburg

Bildunterschrift: Die Storchenwiese in Grottenherten ist bei Eltern, Großeltern, Patentanten bzw. –onkel und Co. sehr beliebt.

Dieser Post kann geteilt werden: