Bald nur noch Apple Pay im Bedburger Rathaus?

Bargeldlos-im-Bedburger-Rathaus

Stadt Bedburg stellt auf bargeldloses Zahlen um

Von Reisepass- und Personalausweisgebühren über Hundesteuer bis hin zu Verwarnungsgeldern, Bürger*innen, die vor Ort im Bürgerbüro, Standesamt, Ordnungsamt oder bei der Stadtkasse eine Zahlung tätigen, sind künftig dazu angehalten, dies mit EC-Karte zu tun. Wer die Bezahldienste Apple Pay oder PayPal nutzt, kann darüber hinaus auch über sein Smartphone oder seine Smartwatch zahlen.

Die Stadt Bedburg weist darauf hin, dass der Zahlungsverkehr im zentralen Rathaus in Kaster ab sofort bargeldlos abgewickelt wird. Aufgrund ihrer Digitalisierungsbestrebungen sowie der Optimierung interner Prozesse, hat sich die Stadtverwaltung dazu entschieden, ihren Hauptfokus fortan auf diese schnelle und unkomplizierte Bezahloption zu legen, die bereits zuvor angeboten wurde.

 Ab sofort werden Bargeldzahlungen nur noch in begrenzter Höhe an einer einzigen Stelle im Rathaus möglich sein, an die Bürger*innen von den Verwaltungsmitarbeitern*innen in diesen Fällen verwiesen werden. Dort kann es jedoch mitunter zu Wartezeiten kommen.

Dieser Post kann geteilt werden: